FANDOM


Gyp war ein Hund, den Jem Blythe sich im November 1900 kaufte. Gyp hing sehr an Jem.

Einmal behauptete Nat Flagg, dass Gyps Beine zu lang seien für seine Größe. Jem antwortete, dass die Beine eines Hundes lang genug sein mussten, um den Boden zu erreichen. Das verschlug Nat die Sprache.

Als Gyp einen Monat bei Jem wohnte, wurde er sehr krank und starb, worüber Jem sehr traurig war. Danach konnte er sich anfangs nicht vorstellen, jemals wieder einen anderen Hund haben zu wollen.

„Mami, ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, wie das wäre ohne Gyp.“
— Jem Blythe zu seiner Mutter (Quelle)

Quellen

Bücher

Links

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.