FANDOM


Die Goldmedaille war eine Auszeichnung am Queen's College und wurde von dem besten Studenten gewonnen. Als Ruby Gillis Anne Shirley am Anfang ihres Studiums am Queen's fragte, ob sie vielleicht versuchen wollte, die Goldmedaille zu gewinnen, gab Anne zu, dass sie schon daran gedacht hatte. Sie hoffte, dass sie sie gewinnen würde, weil sie Marilla und besonders Matthew Cuthbert damit eine Freude machen wollte.

Im Frühling 1881 erzählte der Lehrer Professor Tremaine dem Studenten Frank Stockley, dass wahrscheinlich Gilbert Blythe die Goldmedaille und Emily Clay das Avery-Stipendium gewinnen würde. Anne und ihre Freundinnen Jane Andrews und Ruby Gillis erfuhren das von Josie Pye. Auch der Student Lewis Wilson galt als Anwärter auf die Medaille.

„Übrigens, Anne: Frank Stockley hat mir erzählt, Professor Tremaine hat gesagt, Gilbert Blythe würde wahrscheinlich die Medaille gewinnen und Emily Clay das Avery-Stipendium.“
— Josie Pye zu Anne Shirley über die Goldmedaille und das Avery-Stipendium (Quelle)

Am Ende gewann Gilbert die Goldmedaille. Anne ärgerte sich, weil er sie geschlagen hatte, aber dann erfuhr sie, dass sie das Avery-Stipendium gewann. Marilla und Matthew waren sehr stolz auf sie. Anne und Gilbert schafften auch das Große Lehrerexamen.

Quellen

Bücher

Links

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.