Fandom


Charlotte E. Morgan war die Tante von Priscilla Grant. Sie war von Beruf Schriftstellerin und lebte in Toronto.

Biografie

Im Sommer 1882 besuchte sie Prince Edward Island und Anne Shirley und ihre Freundin Diana Barry wollten sie nach Green Gables einladen. Einmal bekam Anne einen Brief, in dem Priscilla ankündigte, dass Mrs Morgan und sie nach Green Gables kommen wollten. Abends wollten sie ins White Sands Hotel gehen, weil einige amerikanische Freunde von Mrs Morgan dort übernachteten.

Anne und Diana bereiteten ein Mittagessen zu und luden auch den Pfarrer Mr Allan, seine Frau und ihre ehemalige Lehrerin Muriel Stacy zum Essen ein, die Mrs Morgan auch gerne kennen lernen wollten. Während sie auf Priscilla und Mrs Morgan warteten, passierten Davy Keith zwei Missgeschicke, so zerstörte er die Törtchen, die als Nachtisch dienen sollten, und die Servierplatte, die Anne sich von Josephine Barry ausgeliehen hatte. Anstelle der Törtchen bot Marilla Cuthbert zum Nachtisch eingemachte Erdbeeren an, aber Priscilla und Mrs Morgan kamen nicht. Am nächsten Tag traf ein Brief von Priscilla bei Anne ein, in dem stand, dass Mrs Morgan sich den Fuß verstaucht hatte und sie deshalb nicht kommen konnte.

Ein paar Tage später kamen Priscilla, Mrs Morgan und Mrs Pendexter, eine mit einem amerikanischen Millionär verheiratete Freundin von Mrs Morgan, doch noch. Anne hatte nichts zu Essen zubereitet, aber Dianas Mutter schickte ein gebratenes Huhn. Dazu gab es frisches Weißbrot, köstlichen Käse und Butter, von Marillas Früchtekuchen und eine Schüssel voll eingemachter Pflaumen, die im goldenen Saft schwammen wie in eingefrorenem Sommersonnenschein. Es schmeckte Mrs Morgan und Mrs Pendexter. Während Mrs Pendexter wenig sprach, plauderten Anne, Diana und Mrs Morgan freimütig. Danach besichtigten sie noch gemeinsam Avonlea. Als Mrs Morgan hörte, wie der Geisterwald zu seinem Namen gekommen war, brüllte sie vor Lachen.

Als Anne auf dem Redmond College studierte, wurden alle Bücher von Mrs Morgan abgelehnt, da sie Konkurrenz von Margaret Burton bekam.

Bücher

  • Gefährliche Zeiten
  • Der Rosenknospen-Garten
  • Goldene Schlüssel

Aussehen

Sie war eine kleine, korpulente, untersetzte, grauhaarige Dame. Bei ihrem Besuch auf Green Gables trug sie ein Tweedkostüm.

In der Fernsehserie Anne in Avonlea (1975) hatte sie braune Augen.

Hinter den Kulissen

Schauspielerinnen

Jahr Titel Schauspieler/Synchronsprecher
1975 Anne in Avonlea (1975) Susan Field
2008 Anne in Avonlea (Hörspiel) Sabine Arnhold

Quellen

Bücher

Fernsehserien

Hörspiele

Links

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.