FANDOM


Abe Andrews wurde meistens nur Onkel Abe genannt und war der Prophet von Avonlea.

Biografie

Wenn die Einwohner von Avonlea wissen wollten, wie das Wetter am nächsten Tag werden würde, fragten sie Onkel Abe und nahmen das Gegenteil von seiner Antwort an, da er nur selten die richtige Antwort gab. Ihm machte das aber nichts aus. Elisha Wright bemerkte dazu immer, dass niemand in Avonlea je auf die Idee käme, einen Blick in die Wettermeldungen der Charlottetown-Nachrichten zu werfen.

Bevor das Familienhilfswerk einen Basar und ein Abendessen veranstaltete, sagte Onkel Abe Sturm und Regen für den Tag voraus. Laut Rachel Lynde war dies ein ziemlich sicheres Anzeichen für schönes Wetter.

Im Sommer 1882 sagte Onkel Abe, dass es fast die ganze Woche regnen würde. In dieser Woche wollte Charlotte E. Morgan nach Avonlea kommen und Anne Shirley und Marilla Cuthbert sahen die Vorhersage als gutes Omen.

„Scheint, dass Onkel Abe das erste Mal in seinem Leben einen Treffer gelandet hat, Anne.“
— Harmon Andrews zu Anne Shirley über Onkel Abe und den Sturm in Avonlea (Quelle)

Im Jahr 1883 sagte er einen sehr heftigen Sturm auf Prince Edward Island voraus und hatte Recht. Im Mai 1883 erschienen einige Meldungen in den Täglichen Nachrichten von Charlottetown, unterzeichnet mit "Ein Beobachter". Anne Shirley und Gilbert Blythe hatten die Meldungen verfasst und eine hatte Gilbert selbst hinzugefügt. Eine Meldung war, dass Abe Andrews für den 23. Mai um 7 Uhr Abends einen schweren Gewittersturm vorausgesagt hatte. Abe bestritt, jemals einen genauen Tag für den Sturm genannt zu haben. Außerdem war er entrüstet, weil er glaubte, der Beobachter wolle sich über ihn lustig machen.

Der Sturm in Avonlea fand wirklich statt. Harmon Andrews brachte einige von Anne Shirleys Schülern von der Schule von Avonlea nach Hause und riet den anderen, sich am Postamt unterzustellen. Anne eilte mit Dora und Davy Keith nach Hause. Viele Fenster von Green Gables und anderen Häusern in Avonlea und auch woanders auf der Insel zerbrachen.

Nach dem Sturm verbrachte Onkel Abe den ganzen Tag im Laden und triumphierte über die Richtigkeit seiner Vorhersage, über welche Anne auch mit James A. Harrison gesprochen hatte. Dabei vergaß Onkel Abe, dass er abgestritten hatte, je einen genauen Tag für den Sturm genannt zu haben.

Als Gilbert sich am Abend nach dem Sturm mit Anne unterhielt, erwähnte er, dass der Sturm Onkel Abe wirklich den Ruf eines Wetterpropheten eingebracht hatte. Auch Diana Barry glaubte Onkel Abes Vorhersagen, weswegen sie vor der Hochzeit von Lavendar Lewis und Stephen Irving Angst vor schlechtem Wetter hatte.

Onkel Abe starb 1884 und wurde auf dem Friedhof von Avonlea begraben.

Hinter den Kulissen

Schauspieler

Jahr Titel Schauspieler/Synchronsprecher
1975 Anne in Avonlea (1975) Robert Henderson

Quellen

Bücher

Fernsehserien

Links

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.